Der grüne Planet

Das ist der beste Film, den ich seit sehr langer Zeit gesehen habe. Man findet ihn nicht mehr bei YouTube – gesperrt. Angeblich auf dem Index. Für mich  unfassbar, denn dieser Film ist so unfassbar positiv, hat heilsame Energie und einen großartigen Humor. Allerdings zeigt er halt auch auf, wie diese Erde sein könnte – und wie man dort hin kommt. Vielleicht darum?

Schaut ihn an und empfehlt ihn weiter.

https://vimeo.com/105858952

Bewusstseinswandel – Richtungswechsel

Interessante NASA-Studie…

Ein Zusammenbruch wird unausweichlich, sobald diese Faktoren zwei bestimmte Dynamiken produzieren: Die Überlastung der Ökosysteme durch zu hohen Verbrauch der globalen Ressourcen bei gleichzeitiger Aufspaltung der Gesellschaft in reiche Eliten und einen armen Rest.

Gibt es nicht einen sofortigen und radikalen Richtungswechsel, wird die westliche Zivilisation in den nächsten Jahrzehnten zusammenbrechen.

Mehr:
https://www.sein.de/nasa-kollaps-unserer-zivilisation-unausweichlich/

Botschaft zum Vollmond am 16.03.14

Vollmondbotschaft zum 16.3.2014

CoverSeinIch erlaube mir noch, eine ganz persönliche Anmerkung, bevor du die begnadete Botschaft aus der geistigen Welt aufnimmst:

Es war der Himmel „geschlossen“ Samstag, Sonntag! Da ich seit geraumer Zeit mit meiner Seele zu sprechen vermag, sagte Anandàra: „Halte ein. Alles, was du gerade glaubst, jetzt zu müssen, musst du nicht! Halte inne, es ist bestimmte gesegnete Ruhezeit. Es geschieht im Körper, mit den Organen, allem, was dich ausmacht, Großartiges! Besonders im Kopf! Es lösen sich gestorbene Gedankenmuster. Es wird Raum für Neues, das erdige wahre geschaffen. Überlege nicht, was du haben könntest, du hast nichts!…“  Es hat gesummt und gebrummt, ich hatte wie Fieber. Ich habe mich ergeben…Es hat gut getan. Seit etwa 22 h gestern sah ich die Botschaft „liegen“.. hier ist sie!
Segen in deine Welt und dir, Engel! Ja, ich nenne „Engel“, wer mit sich in Liebe und Frieden ist.
Wer das hier liest, ist ein Engel!
Ich sage euch – das Erstrebenswerteste ist, mit seiner eigenen Essenz sprechen zu können!
Es braucht dafür drei Dinge…Das vollendete Bewusstsein für das JETZT, das regelmäßige sich – selbst – fühlen und ehren (ich grüße alles, was mich ausmacht, vergesst die Haut bitte nicht – sie ist deine Individualität). Und – es braucht nicht Glaube, sondern Wissen, dass Seele es ist, die dich ausmacht, nicht der Verstand! Unser Verstand ist begnadet grandios! Das Band zwischen Verstand und Herz ist wieder lebendig! Dank den neuen hohen Energien!
Ich verneige mich vor dir und freue mich über (d)eine Dankesgabe sehr.  Bitte, streue dies hohe Energiefeld der Liebe hinaus in die Welt um dich!  Einen rosaroten Herzgruss voller Liebe und Achtung, frühlingsbunt! Eure A.Rosa

http://www.anne-rosa.de/

 

Botschaft zum Vollmond am 16.3.2014

Wir bringen dir Gelassenheit.
Wir bringen dir Klarheit.
Wir bringen dir, was du in dieser, eurer wohl anstrengenden Phase brauchst!
Wir senden liebevolle Ergebenheit, Musik, Tanz, Ruhe und Regeneration!
Ihr habt es wohl bemerkt – Verwirrung, Verirrung, Missverständnisse, Unzufriedenheit… Es ist, um zu erneuern! Ja, es ist das Wirbeln der unsichtbaren Energien extrem euch.  Ja, es eilen viele, ohne es zu bemerken. Das Bemerken liegt im Hindernis dir. Bemerke es. Wir bitten dich!  Der wichtigste weise Rat der Liebe ist das im – Jetzt – Sein dir!  Wir bitten um Innehalten. Oh, wir bitten dich darum. Dieses ist dein Halt, dein Heil und dein Segen. Mühe dich, du erzeugst Schwere allein!
Das Niveau der Frequenzen ist am Steigen. Es braucht einige Tage. Wir haben im Elemente – Einigem still – licht unterbrochen zwei Sonnenaufgänge. Es brauchte Sammlung, es brauchte Stille & Stopp. Zudem unter euch genügend Eile dennoch…
Wir senden liebevolles Einverstanden – Sein mit dir! Konntest du es spüren? Konntest du dich weise ergeben? Weisheit ist Herz, wir erinnern dich sanft streichelnd.
Oh, wir ehren dich hoch! Ja, du machst es gut! Eilst du, ziehst du dir an, was dir unentsprechend. Bemerke es. Wir forcieren die Energie der Klarheit, Selbst – Klarheit! Die Masse ist im Eilen, eile weniger mit, raten wir. Wir sind dir gewogen. Wir sind dir in hohen Ehren. Es ist an dem Körper – verhülltes Gotteswesen!

Das Erdenspiel der großen Verstrickungen beginnt sich zu lösen! Es ist gut im Fluß.
Die uralten Verträge mit dir selbst und anderen beginnen sich zu verwirklichen.
Es ist an dem.  Beobachte.  Lausche auf Worte.
Empfinde Wahrheiten. Empfinde Unwahrheiten.
Handle, so du sicher. Belasse es, so es drückt. Verantwortlichkeiten sortieren sich!
Verletzende dieser Tagen befreiten sich selbst über arge Worte der Finsternis. In der Dualität liegt Werden! Wisse darum Erdenkind geliebtes.  Wir sind, so du mit dir sein kannst!

Wir wiederholen es um des Werdens Willens:
Atme, grüße das Göttliche in dir!  Erlaube dir Augenblicke hierfür. Wir bitten dich hoch ehrenvoll darum.  Wir bringen es sanftleise wiederholend. Allein im Innehalten, sei es ein einzig Atemzug, allein im dich – selbst Wahrnehmen, allein darinnen aufersteht die dir innewohnende göttliche Kraft.  Sie ist es, die dich mit den Welten verbindet! Verbindet mit dir, mit uns, wir sind eines Erdenkind, wunderbares!
Es dreht sich und webt sich das Denken mit Lenken dir. Damit, genau damit!

Suche nicht außerhalb. Wir bitten dich.
Erwarte nichts himmlisches auf Erden. Es fließt dir umgehend zu, so du dich ehrst. Ehrst du dich und das in dir wohnende,  weise, liebende, klare, ewigliche – so bist du behütet, geführt, beschützt, gesegnet. Reich gesegnet.
Wir senden liebevolle Selbst – Geduld.
Wir senden Vertrauen.
Wir mildern die Energien der Erwartungen.
Wir stoppen Kräfte der Verzweiflungen.
Wir erhöhen Selbstheilungskräfte.
Wir verknüpfen, was trägt. Wir lösen Illusionen.
Wir streben tanzend mit dir in dem deinem höchsten Sinne.
Liebe ist, Liebe ist alles! Lasse dich von der deinen berühren! Ja, sie IST, in dir Erdenkind, grandioses!
Es senkt sich nieder das Schwere. Es saugt auf Mutter Erde. Es trägt hinfort der Wind. Alles, alles, alles, was du entscheidest, als dass es nimmer sei!  Wähle, fasse klare Gedanken geliebtes Erdenkind!  Setze dich darnieder in der erwachenden Natur. Ja, mit ihr erwachen in den hohen Lichtfrequenzen die Behüter – Wesen der Erde!
Es ist Farbe, es ist Spiel, es ist vollendete Schönheit. Siehe es. Lasse deine Augen darüber heilsam streicheln. Empfange Wärme. Umarme und segne die Kinder, die Alten, die Tiere.
Empfange die wärmenden Sonnenstrahlen! In ihnen der Ahnensegen. Der der männlichen Kräfte! Ja, du empfängst, so du still einen einzigen Gruß verschenkst! Es ist an dem. Das Weibliche erhebt sich in Liebe. Das Männliche erfährt hohen Segen. Ihr nehmt auf, ohne es noch zu greifen. Es ist an dem. Bemerken kannst du allein neues Wort, verblüffend Tat.
Paare, Geliebte durchleben leichte, scheinbare  Trennungen. Es ist allein, um selbst werden zu können! Das geschändete Weibliche ist am Heilen, so das Männliche! Nicht Kampf, nicht Widerpart. Einigung im einigen Verbünden.

Uralte Weg – versperrende Kräfte schwinden.  Sie schwinden, um die wahrhaftigen Erd – Träume zu bereiten, wie ihr es benennt. Ja, sie sind dabei, gewoben zu werden. Ja, sie sind dabei, sich zu verfeinern. Viele streben unwissend nach Niederem; noch dem eigenen erwählten Clan gleich. Wir schließen diese Wege still. Es ist beendet! Es ist vollendet. Ihr seid es, du bist es – ja du – du bist es, der im Reigen der niederen Menschenwürde beendete. Im Weltenlauf erwählten Viele von euch fremd Sippe mit dem Beenden der großen, mörderischen Phase. Dafür, hierfür. Wir danken dir ewiglich! Es klingen dir die deinen Ahnen, die Quelle eröffnet dir neue Quellen des Glückes! Dein Weh, dein Mangel, deine Angst, deine Verzweiflung, deine Einsamkeit, dein Misserfolg – all dieses Irdische ist und war, um zu werden, nichts sonst. Kein Fehl, kein Versagen.  Berührt es dich, Kind?! Lasse dich berühren, so fließt dir ab, was hinderlich im außen dir. Es ist an dem. Oh, es nährt und
stützt dieses das reine Wasser.   Wir mildern die verzerrenden Kräfte des Erwartens, des Urteilens. Wir sind, so du mit dir!  Wir bringen dir hier allein inneren Frieden. Frieden sei dir.
Wir umtanzen dich einen Augenblick, als wärest du einzig und allein auf Erden!

Empfinde es, wir bitten dich farbenfroh, wärmend. Wir tanzen dir, so das deine in dir!
In dir das wir! Im ich das du! Berührt es dich? Es ist wundersam neuerliche Harmonie!
Du bist einzig! Du bist göttlich mit dem Göttlichen in dir. Dieses Wissen, diese Weisheit ist wieder erwacht. Mensch – Macht –  gemacht verschlossen. Jahrhunderte verschlossen. Es war eher nicht möglich, ja, wir wiederholen es klingend.

Wir senden die hohe, klare weise Energie des lichten weisen Seins. Weisheit ist Liebe in der Tat! Wir verbünden im Atmen dir Denken mit Herzdenken. Es einigen sich in dir die Systeme.  Es heilen sich unbenannte, hinderliche Ohnmächte. Es webt sich dir still, stark, tragend.  Danke dir! Versöhnung des vergangenen schwingt. Es erhebt sich dir neuerliche Licht – Kraft für das Jetzt -Tun!  Selbst – Liebeskraft!
Wir senden Klarheit.  Suche nicht, so raten wir. Sei. Sei im Fluss der deinen Erddinge. Wege öffnen sich. Wege schließen sich. Wertige Tests sind am Gange.
Sprich Worte, die dir wahr. Allein deine Wahrheit ist es, die dich voranbringt.
Weniger und leblos sind Worte, die andere verlangen. Wisse darum, besinne dich. Ja, das System im System wird damit geschüttelt. Schweige, so du bemerkst, die Herzworte werden behindert. Bemerke es und gehe damit. Gehe damit und schenke dir Aufmerksamkeit, oh, wir bitten dich darum Erdenkind! Schenke dir, zuerst dir liebevolle  Aufmerksamkeit, so du verspürst, es drückt dich nieder. Schenke dir Aufmerksamkeit, so du bemerkst, es verletzt dich etwas.  Lasse es fließen gen Erdmutter. Wir sagen dir klar und farbenfroh hier – geschieht dieses dir, so ist es allein, um dich selbst zu dir zu geleiten! Es ist das Erdenspiel.  Es ist, um dich innerlich zu erneuern! Es ist, um dich selbst wieder vollendet akzeptieren zu können! Nichts anderes. Kein Fehl. Kein Versagen. Kein Zwang. Ja, auch du bist gegangen den finsteren Weg der Wege. Es lichtet sich. Es ist gerichtet! Du hast es phänomenal vollendet. Umso mehr Weh, desto grandioser, so meinen wir! Umso mehr materielle
Widerwärtigkeiten, desto höher angesiedelt die auferlegten Lektionen. Umso mehr Rebellion, Weisheit, Einsamkeit. Du hast es gut gemacht. Das AllEine lichtet sich wundervoll. Dank sei dir. Danke dir! Bestimme, was erfüllt! Bestimme es, raten wir.
Es begegnen sich uralte Widersacher. Es findet Versöhnung statt. Still.
Wir umweben dich verdichtet mit Liebe! Wir erinnern dich sanft und umarmend – beachte körperliche Signale! Umarme dich! Lasse dich umarmen, lasse dich ehren! Wir bitten dich um deiner eigen Traumerfüllung wegen – sei im Jetzt! Sei es, überdenke diese Tage nichts. Es richtet sich, so du licht im Denken, Fühlen, Sein! Es fließt gehäuft des nachts. Es erscheinen gehäuft plötzliche Erkenntnisse! Mühelos! Es ist an dem. Es klären sich unerwartet schwierige Angelegenheiten. Es ist Suche unsinnig dir, der Zeit voraus, so meinen wir.  Wir senden Selbstvertrauen!
Es sind Fragen verhallend.  Sei im Jetzt. Sei mit dem Göttlichen in dir, so sind wir dir alles – führend. Ja, es ist der Herzschlag wohl die alleinige Bestätigung dir.
Die sich erhöhenden Frequenzen weben neue, starke Herzliebeskraft!
Herzweh, Brust – Druck, Müdigkeit, Lustlosigkeiten schwingen hierfür.
Wir sind im Tanze mit dem Erdenergien. Viele lichtvolle Übergänge!
Wir sind und wir waren und wir werden sein! Wir sind im hohem Danke dir!
Belasse Urteil, erkenne Urteil. Wir bitten dich erkennend. Lenke leere Worte gen Erdmutter. Vergib`. Wisse, wo du bist, erhellt es sich! Wisse, wo du bist und Herzwort sprichst, Herztat ausführst, wisse darum, dass du auf Widerstände stoßen musst! Wisse darum. Prüfe deine Taten. Prüfe sie. Belasse fremd auferlegte Pflicht. Manch Ding der Zeit noch unreif im Reifen. Wisse darum.
Wir sind in hohen Ehren dir! Dir, dir und dir und dir! Es ist an dem.

Lasse dich berühren und eile keine Gedanken, keine Wege. Sei, sei mit dir, wir bitten darum!  Wir erhellen und verstärken die Geschwindigkeit des Werdens. Die des Heilens. Die des harmonischen Miteinanders. Die des verbindenden Ganzens. Suchst du Antwort, halte inne; wir erinnern daran hoch wohl ergeben dir!

Wir füllen Kelche, wir füllen Herzen. Wir erneuern Kreativitäten, Inspirationen.

Wir sind unseren Erdenkindern im jetzt unermesslich im Danke für dies Sein! Ja, ihr seid die Besonderen der besonderen Zeit. Ihr seid es. Du bist es. Strebe nicht nach Anerkennung, nicht in fremd auferlegten Konkurrenzhandeln! Wir raten es dir! Es ereilen dich diese kommenden Tage einige wundersame Begebenheiten!  Wer gestern in Ablehnung, heute in Annahme.  Wer gestern verzweifelt, morgen lachend. Bewerte nicht im Herzwissen um den Prozess. Wir bringen, was du brauchst. Bitte, wir sind. Doch, wir wiederholen es dir wohl-wollend – diese Unterstützung lebt, wacht zuerst in dir! Besinne dich. Halte inne. Atme. Ehre dich. Grüße das Göttliche in dir! Ja, wir wissen um das Jahrhunderte und Jahrtausende Verdrehte. Mensch gemacht. Macht gemacht. Du, ihr seid es, die dies beendet! Es ist beendet. Es schwinden im Ratio nach und nach diese verwurzelten, leblosen  Muster.  Dies Jahr ist das Jahr der Jahre. Dies Jahr ist das Jahr der Bereinigungen, der Erhellungen, der Erneuerungen. So
der deinen Wege. Es ist in vielen Bereichen Bruch, Zerfall. Es ist der Prozess gut im Fluss. Es sind die erdigen Schönheiten, die dich tragen! Es ist die geliebte hohe Erdmutter, die den deinen Gedanken ersehnt für ihr Blühen! Es ist an dem geliebtes Kind! Verhilf deinem Umfeld hiermit. Wir senden verdichteten Segen dir!

Viele predigen Zukunft der Zukunft. Lasse dich nicht beirren. Lasse dich nicht verwirren. Wir nähren nicht die Energien der Schwere, nicht der Panik, nicht der Angst, nicht der Gewalt, nicht der Manipulation! Wir schwingen mit dir – euch in Beendigungen der fremd bestimmten Wege und Kurse. Doppelwege sind lichtvoll!
Entscheide, entscheide dich für dein Hohes, so du ratlos. Lasse es in dir klingen. Erlaube Raum des Werdens. Kein Zeitpunkt, kein Datum. Nichts. Bestimme nichts. Wir senden Demut dir! Erlaube das Werden, wie den aufgehenden Samen. Wir sind im farblichten Danke dir! Dafür, als dass du dir selbst wieder Raum gewährst für das Göttliche in dir. Es ist an dem. Lasse dich berühren.
Lasse dich umarmen. Lasse dich fallen. Lasse dich treiben im wachen Herzschlag.
Wir danken hoch ehrenvoll für die deine Aufmerksamkeit. Im weltlichen Eines ist es das deine!
Frage, wir sind. Atme und fühle. Du bist Mensch! Das Göttliche in dir ist wach, wieder wach und bereit für die Begleitung deines Werdens und Seins! Ja, wir wiederholen es wohlwollend dir. Es strebt hinweg das Klagende. Das Richtende. So du es bestimmst.
Wir bitten dich um eigen – Dankbarkeit. Für dich. Für die deinen. Die, die waren und sind und sein werden. Wir bitten darum. Siehe die deine Schönheit!
Siehe dein Hab, siehe dein Gut. Sei im Danke.

Es verlässt dich, was nieder. Es kehrt ein, was dir wahr – entsprechend, alsbald.
Besorge dich um nichts, es IST dir!
Wir umtanzen dich, dich, dich und euch alle.
Wir umweben die begnadete Erdmutter.

empfangen von Anne Rosa, Anandàra, am 17.3.2104 um 9.39 h